Öffnungszeiten: jeden Samstag und Sonntag 14-18 Uhr für alle Besucher (Sondertermine siehe Kalender),
für Gruppen nach Vereinbarung auch außerhalb dieser Zeiten (z.B. für Geburtstage, Firmenveranstaltungen etc.)

Eintritt:
Erwachsene - 10 €
Kinder - 6 €
Familienkarte* - 20 €
* inkl. 2 Elternteile u. 1 Kind oder 1 Elternteil u. 2 Kinder; zusätzl. Kind: 5 €; zusätzl. Elternteil: 8 €
Flippermuseum Schwerin
Friesenstr. 29
19053 Schwerin

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Straßenbahn 2, Richtung Lankow Siedlung, Haltestation Friesensportplatz.

Unser Standort

Besucherinfo

Unsere Flipper

Wir bemühen uns, ein möglichst breites Spektrum an Geräten zu sammeln und bereitzustellen, um die Vielfalt und Entwicklung der verschiedenen Flipper zu zeigen. Unsere Sammlung umfasst derzeit mehr als 100 Geräte und deckt die folgenden Jahrzehnte ab:

30er Jahre: Der Beginn der kommerziellen Flipperautomaten, pure Mechanik ohne elektrische Elemente

50er Jahre: Bunte elektromechanische Geräte auf dem Weg zum heutigen Flipper, Einführung der Flipperhebel

60er Jahre: Walzenlaufwerke und Glockenspiele, der Flipper setzt mediale Themen der Gesellschaft um

70er Jahre: Einzug der Elektronik und Hochkultur der Flipperzeit

80er Jahre: Ansteigende Komplexität der Automaten und Beginn des Flippersterbens

90er Jahre: Plastik-Spielzeug und Turbo-Sound: Letztes, erfolgreiches Aufbäumen der Flipperindustrie mit computergesteuerten Mega-Flippern

2000er Jahre: Die letzte Firma STERN kämpft mit Kinothemen-Flipper und billiger Produktion um das Überleben

2010er Jahre: Der Flipper feiert ein kleines "Comeback". Im Rahmen der Retro-Welle feiert STERN wieder Erfolge mit tollen neuen Flippern und es gründen sich sogar neue Flipperfirmen. 


Unsere Exponate stammen von den folgenden, verschiedensten amerikanischen und europäischen Herstellern:

Bally Williams Gottlieb
Data East Stern Zaccaria
Interflip Chicago Coin Playmatic
Atari   Max Jentsch & MeerzBergmann

 

Beispiele aus unserer Sammlung:

Turnier Golf, 1934                                           
von der deutschen Firma Max-Jentsch
Clipper,1954
von der deutschen Firma Bergmann
A-Go-Go, 1966
von der amerikanischen Firma Williams
Sindbad, 1978
von der amerikanischen Firma Gottlieb
Mr. and Mrs. Pacman, 1982
von der amerikanischen Firma Bally
Bram Stoker's Dracula, April 1993
von der amerikanischen Firma Williams

Tales of the Arabian Nights, 1996
von der amerikanischen Firma Williams

Lost in Space, 1998
von der amerikanischen Firma SEGA
Revenge from Mars, 2000
von der amerikanischen Firma Bally
TRON, 2012
von der amerikanischen Firma STERN

 

Einige weitere Flipper:

Indiana Jones, The Addams Family, Capt. FantasticFunhouse, Demolition Man, Jack in the Box, Time 2000, Fireball, Mata Hari, Medusa, Fire!, Space Invaders, Black Knight 2000, Viking, Nine Ball, Ali, Pinball Champ, The Getaway, Royal Flush, Firepower, Fireball, Orbitor1, Time Machine, Space Shuttle, Star Trek DE, Pinbot, QBert´s Quest,  u.v.m.

 

Übrigens:

Für tatkräftige Unterstützung sind wir jederzeit dankbar. Auch Spenden oder Dauerleihgaben werden gerne entgegengenommen. Möchten Sie uns Geräte zur Verfügung stellen, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf.